Mittwoch, 28. September 2016

Veranstaltungshinweis: Onshore-Windenergie nach dem EEG 2017 – Cashflow-Modelling für die Ausschreibung

1-Tages-Kompaktseminar am 9. Dezember 2016 in Frankfurt/Main

Sehr geehrte Damen und Herren,

Windenergie an Land hat sich als eine der zentralen Säulen der Stromversorgung etabliert. Das neue EEG 2017 bringt fundamentale Änderungen des Förderregimes mit sich: 

Grundsätzlich werden neu genehmigte Anlagen nur noch gefördert, wenn sie einen Zuschlag im Ausschreibungsverfahren erhalten – dies soll die Förderung kosteneffizienter machen, verschärft aber auch die Anforderungen an Windparkprojekte. Umgekehrt führt der alle fünf Jahre stattfindende Anpassungsmechanismus zu einer deutlichen Cashflow-Stabilisierung, der erhebliche Konsequenzen für die Ausgestaltung einer Finanzierungsstruktur hat.



Um an Ausschreibungen teilnehmen zu können, müssen zunächst erhebliche Investitionen getätigt werden, ohne sich eines Zuschlags sicher zu sein. Die Projektierer und Investoren, die in den Ausbau von Windenergie investieren wollen, fragen sich insbesondere, wie sie ihr Projekt finanzieren sollen und sich für ein erfolgreiches Gebot aufstellen müssen. 

Der Infotag bereitet Sie auf die Ausschreibungen vor, vermittelt umfangreiches Know-how zum Ausschreibungsverfahren und zu Finanzierungsmöglichkeiten. Es stehen 15 Plätze zur Verfügung. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. 

Weitere Informationen zum Cashflow-Modelling für das EEG 2017 sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite.

Wie freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.

Dr. Jörg Böttcher / Dr. Peter Nagel



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...