Montag, 23. Februar 2015

Veranstaltungshinweis: Erneuerbare Energien in den Niederlanden

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit der Einführung von Ausschreibungen steht ab 2017 im EEG ein Systemwechsel bevor. Als die EU-Kommission in ihren neuen Umwelt- und Energiebeihilfeleitlinien Ausschreibungen als Regelfall für die Förderung der Erneuerbaren verankert hat, hat sie sich vor allem auf das niederländische Ausschreibungsmodell für erneuerbare Energien berufen. Haben die Niederlande also bereits den Blueprint für das künftige EEG und die weitere europäische Entwicklung des Förderrechts?

In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Niederlande in Berlin laden wir Sie herzlich ein, mit uns im Rahmen der 13. Würzburger Gespräche zum Umweltenergierecht dieser Frage nachzugehen. Unser diesjähriger Länderschwerpunkt am
Donnerstag, den 23. April 2015 in der Botschaft der Niederlande in Berlin
steht daher unter der Überschrift:
Der Rechtsrahmen für erneuerbare Energien in den Niederlanden – Ausschreibungen als Blueprint für Europa?
Vor dem Hintergrund der anstehenden Umstellung des EEG auf wettbewerbliche Ausschreibungen wollen wir erörtern, wie das Ausschreibungsmodell SDE+ unserer Nachbarn funktioniert, welche Erfahrungen bisher damit gemacht wurden und welche Rolle es bei der Entwicklung der Beihilfeleitlinien seitens der EU-Kommission gespielt hat.

Eine detaillierte Einladung mit Programm folgt in Kürze.

Wir freuen uns schon heute, Sie am 23. April in der Botschaft der Niederlande in Berlin begrüßen zu können und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen,

Thorsten Müller Dr. Hartmut Kahl, LL.M. (Duke)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...