Donnerstag, 13. November 2014

Atommüll: Vergraben und Vergessen?

Rückholbarkeit
im Fokus

Atommüll: Vergraben und Vergessen?
Jörg Sommer
Seit drei Wochen ist unsere Beteiligungsplattform plenum.cc online - die ersten spannende Diskussionen finden bereits statt.

Seit einigen Tagen ist ein weiteres, besonders wichtiges Thema hinzugekommen: Die Frage, ob die radioaktiven Abfälle rückholbar eingelagert werden sollen. Ich denke: Derart entscheidende Dinge sollten nicht von wenigen Experten allein diskutiert werden. Deshalb stellen wir das Thema Rückholbarkeit auf plenum.cc zur Diskussion.

Dafür brauchen wir Sie! Als Mitdiskutanten, als Kommentatoren und zur Bewertung der vorgebrachten Argumente.

Ihr Jörg Sommer
Weitere lesenswerte Beiträge:
Dossier der Deutschen Umweltstiftung zum Thema Rückholbarkeit
weiterlesen...

Deutscher Naturschutzring übt Kritik am Standortauswahlgesetz
weiterlesen...

Artikel: mangelhafte atomare Notfallvorsorge
weiterlesen...


Täglich aktuelle Informationen rund um das Thema Atommüll und die Arbeit der Endlagerkommission finden Sie auf: www.antiatomblog.de
Jörg Sommer, Schriftsteller, Journalist und Vorsitzender der Deutschen Umweltstiftung, arbeitet u.a. in der "Kommission zur Lagerung hochradioaktiver Abfallstoffe" des Deutschen Bundestages mit. Diese Kommission umfasst 32 Mitglieder aus Politik, Wissenschaft und gesellschaftlichen Gruppen. Sie soll einen Neustart für die Suche nach einem Endlager entwickeln. Die Deutsche Umweltstiftung, die größte Bürgerstiftung Deutschlands, ist bereits seit 1982 aktiv im Umweltschutz tätig. Weitere Informationen zur Stiftung finden sie hier.
Sie möchten mitdiskutieren? Email an: redaktion@antiatomblog.de
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...