Donnerstag, 19. Juni 2014

Kasachstan: Regierung veröffentlicht neue Stromabnahmetarife für Erneuerbare-Energien-Projekte

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Das kasachische Umweltministerium hat neue Abnahmetarife für Strom aus erneuerbaren Energien bekannt gegeben. Eine Kilowattstunde (kWh) Strom aus Windkraftanlagen erhält einen garantierten Abnahmepreis von 12 US-Cent (22,68 kasachische Tenge). Kleine Wasserkraftanlagen erhalten 9 US-Cent (16,71 Tenge) sowie Biogasanlagen 17 US-Cent (32,23 Tenge) pro kWh. Betreibern von PV-Anlagen wird je kWh produziertem Strom ein Preis von 18 US-Cent (34,61 Tenge) garantiert. Der Abnahmetarif für PV-Anlagen kann um weitere 70 Prozent steigen, sofern die verbauten Module vor Ort in Kasachstan produziert wurden und die Gesamtkapazität der Anlage 37 Megawatt nicht übersteigt. Die jeweiligen Abnahmepreise werden für die Dauer von 15 Jahren gewährt und jährlich an die Inflationsrate angepasst.

Bis zum Jahr 2020 sollen 1.900 Megawatt neue Erneuerbare-Energien-Kapazitäten im Land errichtet werden. Übersteigen die Projektanträge diese Kapazität, sollen Neuanträge keine garantierten Abnahmetarife mehr erhalten. Kasachstan will den Anteil erneuerbarer Energien am Strommix auf drei Prozent bis 2020 steigern. Zudem will das Land durch den Ausbau von Wind- und Solarenergie, kleiner Wasserkraft und Biomasse seinen CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2050 um 40 Prozent im Vergleich zu 2012 senken.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...