Freitag, 14. Februar 2014

USA: Windmarkt Ende 2013 deutlich unter Vorjahresniveau

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Nach aktuellen Zahlen der American Wind Energy Association (AWEA) lag der Windzubau in den USA im Jahr 2013 deutlich unter dem Zubau des Vorjahres 2012. So wurden im vergangenen Jahr mit 1.084 MW insgesamt 12.047 MW weniger installiert als im Jahr 2012 (13.131 MW). Dies entspricht einer Abnahme um ca. 92 Prozent. Dabei wurden in den ersten drei Quartalen des Jahres 2013 Windenergieanlagen mit einer Kapazität von gerade einmal 72 MW errichtet (Q1 – Q3 2012: 4.743 MW).

Zurückzuführen ist dieser starke Rückgang auf die späte Entscheidung der US-Regierung die Steuererleichterungen in Form des Production Tax Credits (PTC) und Investment Tax Credits (ITC) für ein weiteres Jahr zu verlängern. Dementsprechend wurden die meisten Projekte unter Hochdruck noch im Jahr 2012 fertiggestellt. Für das laufende Jahr ist allerdings mit einem Wiedererstarken des US-Windmarktes zu rechnen. Nach Angaben der AWEA befinden sich gegenwärtig insgesamt über 12.000 MW im Bau.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...