Donnerstag, 7. November 2013

Südafrika: Dritte Ausschreibungsrunde für Erneuerbare-Energien-Stromerzeugungskapazitäten abgeschlossen

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Das südafrikanische Ministerium für Energie (Department of Energy, DOE) gab am 29.10.2013 die erfolgreichen Bieter der dritten Ausschreibungsrunde des Förderprogramms für unabhängige Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (Renewable Energy Independent Power Producer Public Procurement Programme, REIPPPP) bekannt.

Gemäß Aussagen des DOE wurden in dieser Runde, die im Mai 2013 mit der offiziellen Ausschreibung startete, insgesamt 93 Anträge eingereicht. 17 Projektvorhaben wurden unter dem REIPPPP nun ausgewählt. Die erfolgreichen Projektvorhaben liegen überwiegend im Bereich Onshore-Windkraft (787 MW) und Photovoltaik (450 MW). Daneben wurden auch Biomasse- (16,5 MW), Deponiegas- (18 MW) und solarthermische (CSP-) Kraftwerke (200 MW) bewilligt.

Das südafrikanische REIPPP-Programm startete im August 2011 mit dem Ziel, im Rahmen von sechs Ausschreibungsrunden 6.725 MW an zusätzlicher installierter Kapazität aus erneuerbaren Energien zu fördern. Im Rahmen der drei abgeschlossenen Ausschreibungsrunden wurden bisher insgesamt 3.930 MW bewilligt. Um die Ziele des REIPPP-Programms zu erreichen, müssen in der vierten bzw. fünften Ausschreibungsrunde, die 2014 stattfinden sollen, Erneuerbare-Energien-Vorhaben mit einer installierten Kapazität von 2.794 MW zugelassen werden. Um bei künftigen Ausschreibungen berücksichtigt zu werden, müssen die teilnehmenden Unternehmen neben der Wirtschaftlichkeit und entsprechenden Projektreferenzen in der Region vermehrt auch die durch die Vorhaben geschaffene lokale Wertschöpfung darlegen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...