Montag, 11. November 2013

Entwicklung der EEG-Vergütungssumme und der EEG-Umlage

(Agentur für Erneuerbare Energien) - Die EEG-Vergütungssumme für die Finanzierung von Solar-, Wind-, Bioenergie-, Geothermie- und Wasserkraftanlagen hat sich im Zeitraum von 2008 bis 2014 etwa um den Faktor 2,5 erhöht. Die zur Finanzierung dieser Vergütungen erhobene Kostenumlage auf den Stromverbrauch (EEG-Umlage) hat sich im gleichen Zeitraum jedoch mehr als verfünffacht.

Diese deutlich schnellere Entwicklung der Umlage liegt zum einen an der Verringerung der für die Finanzierung berücksichtigten Zahler, etwa durch zunehmende Ausnahmeregelungen für die stromintensive Industrie. Zum anderen steigt die EEG-Umlage durch Effekte, die nicht direkt mit der Vergütung von Erneuerbare-Energien-Anlagen zusammenhängen, wie beispielsweise der Rückgang der Börsenstrompreise.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...