Mittwoch, 23. Oktober 2013

Kasachstan plant vier Projekte im Bereich erneuerbare Energien

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Im kasachischen Gebiet Schambyl sollen vier Projekte im Bereich regenerativer Energien entstehen. Wie das Nachrichtenportal Ca-news.org unter Berufung auf den Gebietsgouverneur Kanat Bozumbajew meldete, ist die Errichtung von insgesamt 165 Megawatt an Erneuerbare-Energien-Anlagen zur Stromproduktion unter Nutzung von Wasserkraft, Windenergie und Photovoltaik geplant. Die Investitionskosten belaufen sich auf 370 Mio. US-Dollar.

Zum einen soll ein Solarpark mit einer Leistung von 50 Megawatt in Zusammenarbeit mit französischen und deutschen Unternehmen installiert werden. Hierfür liegen ein Businessplan sowie eine Machbarkeitsstudie bereits vor. Weiterhin soll nahe der Stadt Schatanas ein Windpark mit einer Gesamtkapazität von 100 Megawatt gebaut werden. Der Gebietsgouverneur gab in diesem Zusammenhang bekannt, dass mit der Umsetzung begonnen werde, sobald die vorgesehenen Tarife für Strom aus erneuerbaren Energien von Regierungsseite genehmigt wurden.

Die aktuelle Entwicklung ist vor dem Hintergrund der im Februar durch die kasachische Regierung geäußerten Pläne zu sehen, die Erneuerbaren mittels eines Auktionsplanes ausbauen zu wollen (vgl.Marktnachricht vom 14.02.13). Im vergangenen Monat wurde zudem bekannt, dass Gesetzesentwürfe zur Förderung der Erneuerbaren vorliegen (vgl. Marktnachricht vom 04.09.13).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...