Donnerstag, 11. April 2013

Frankreich fördert kleinere Aufdachanlagen mit einer Gesamtkapazität von 120 MW

Wie Anfang April bekannt wurde, schreibt Frankreich in den kommenden drei Jahren PV-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 120 MW aus. Diese Ausschreibung bezieht sich auf kleinere und mittlere Aufdachanlagen mit einer maximalen Kapazität von 250 kWp pro Anlage auf nicht als Wohnobjekt genutzten Gebäuden mit einer Dachfläche von 700 bis 2.000 Quadratmetern. Bis 2015 sollen insgesamt jährlich 40 MW ausgeschrieben werden. Die Deadline für die erste Ausschreibung in 2013 endet am 31. Oktober dieses Jahres. Mit einer Bekanntgabe der Ergebnisse wird Anfang 2014 gerechnet. Erst im Januar hatte die Regierung angekündigt, insgesamt 400 MW an zusätzlicher PV-Kapazität im Zuge der Erhöhung des nationalen Ausbauziels für PV vergeben zu wollen.

Quellen und weitere Informationen: pv-magazine, Exportinitiative Erneuerbare Energien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...