Donnerstag, 31. Januar 2013

Frankreich: Zunahme der Stromerzeugung aus PV um 66,7 Prozent in 2012

Vergangene Woche veröffentlichte der französische Übertragungsnetzbetreiber Réseau de Transport d'Electricité (RTE) seinen „Electricity Report 2012“. Die Photovoltaik hat demnach in Frankreich im letzten Jahr insgesamt vier TWh Strom produziert. Dies entspricht einer Zunahme der PV-Stromerzeugung um 66,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Bezug auf die Gesamtkapazität lag der Anteil der PV bei 0,79 Prozent, gleichbedeutend mit einer installierten PV-Leistung von 3,5 GW Ende 2012. Der Zubau betrug im letzten Jahr 1,022 GW.

Der Anteil aller Erneuerbaren am gesamten Energiemix Frankreichs stieg laut Statistik ebenfalls um 16,4 Prozent. Dies war der höchste Zuwachs seit fünf Jahren. Derweil ging der Anteil der Kernenergie in Frankreich im Berichtszeitraum um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück, ist jedoch immer noch für nahezu 75 Prozent der französischen Energiegewinnung verantwortlich.

Erst vergangenen Herbst erklärte der französische Staatspräsident, François Hollande, dass Frankreich beabsichtige den Anteil der Kernenergie bis zum Jahr 2025 auf 50 Prozent zu minimieren. Vor dem Hintergrund dieser Reduktion ist die Einführung einer neuen nationalen Solar-Strategie in den kommenden Monaten zu sehen. Bereits Anfang Januar gab die französische Regierung zudem bekannt, dass sie in 2013 das nationale PV-Ausbauziel verdoppeln möchte.

Quellen und weitere Informationen: pv-magazineExportinitiative Erneuerbare Energien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...