Dienstag, 15. Januar 2013

Frankreich: Verdoppelung des nationalen PV-Ausbauziels

Die französische Regierung will noch im Januar 400 Megawatt neue PV-Kapazität aus großen Aufdach- und Freiflächenanlagen öffentlich ausschreiben und damit den Solarsektor im Land beleben. Zudem wurde das Ausbauziel für kleine Aufdachanlagen auf Grundstücken mit weniger als 1.000 Quadratmetern auch auf 400 Megawatt erhöht. PV-Anlagenbetreiber, die bevorzugt Komponenten und Bauteile aus europäischen Ländern verbauen, erhalten darüber hinaus eine Sonderprämie: Der reguläre Einspeisetarif soll für sie um zehn Prozent erhöht werden.

Frankreich verdopple damit sein nationales PV-Ausbauziel, so Frankreichs Umweltministerin Delphine Batho. Die Regierung will bis März 2014 die Ausschreibungsgewinner bekannt geben.

Die Regierung von François Hollande möchte mit ihren neuen Ausbauzielen rund zwei Milliarden Euro an Investitionen im Land generieren und 10.000 neue Jobs schaffen. Sie will durch die stärkere Förderung der Solar- und Windenergie langfristig auch die Abhängigkeit Frankreichs von der Kernenergie reduzieren. In 2011 drosselte die Vorgängerregierung Sarkozy noch die Ausbauziele im Erneuerbare-Energien-Sektor.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...