Freitag, 25. Januar 2013

Frankreich startet zweite Ausschreibungsrunde für Offshore-Windenergie über 1 GW

Frankreich startet zweite Ausschreibungsrunde für Offshore-Windenergie über 1 GW.

Wie das französische Umwelt-und Energieministerium Anfang Januar bekannt gab, ist eine zweite Ausschreibungsrunde über drei Offshore-Windenergieparks mit einer Leistung von rund 1 GW eröffnet worden. Ein Projekt soll vor der nordfranzösischen Küste auf Höhe von Tréport und zwei weitere nahe der beiden Atlantikinseln Île d’Yeu und Noirmoutier westlich vom französischen Festland realisiert werden.

Die neuen Projekte könnten Investitionen in Höhe von 3,4 Mrd. Euro auslösen. Frankreichs Regierung strebt durch diese Ausschreibungsrunde zudem an, den Rückstand im Bereich der Offshore-Windenergie im Vergleich zu anderen europäischen Nachbarländern, wie Großbritannien oder Deutschland, aufzuholen. Durch die Aktivitäten könnten langfristig bis zu 10.000 Arbeitsplätze gesichert werden.

In einer ersten Ausschreibungsrunde wurden bisher erst 2 GW von ursprünglich geplanten 3 GW vergeben. Insgesamt sollen in französischen Gewässern bis zum Jahr 2020 Offshore-Windparks mit einer Leistung von 6 GW errichtet werden.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...