Donnerstag, 1. November 2012

WWEA: Weltweit installierte Windkapazität erreicht 254 GW

Wie die World Wind Energy Association (WWEA) in einem kürzlich veröffentlichten Bericht mitteilt, betrug die weltweit installierte Windkapazität zum Ende des ersten Halbjahres 2012 insgesamt 254 GW (Ende 2011: 237,5 GW). Der Zubau im ersten Halbjahr lag damit weltweit bei rund 16,5 GW und deutlich unter dem Wert im ersten Halbjahr 2011 (18,4 GW). Zurückzuführen ist dieser Rückgang in erster Linie auf geringere Neuinstallationen in China. Im Vorjahreszeitraum lagen diese noch bei acht GW, während im ersten Halbjahr 2012 nur noch 5,4 GW hinzukamen.

Positiv ist die Entwicklung hingen auf dem europäischen Windmarkt. In Deutschland (941 MW), Großbritannien (822 MW) und Frankreich (650 MW) lag der Zubau zum Teilsignifikant über dem aus dem ersten Halbjahr 2011. Auch in den USA hat sich der Windmarkt stabilisiert. Hier kamen in den ersten beiden Quartalen bereits 2.895 MW neu hinzu, deutlich mehr als im selben Zeitraum 2011 mit 2.165 MW. Nach einem aktuellen Bericht der American Wind Energy Association (AWEA) lagen die Zahlen aus dem dritten Quartal 2012 mit 1.833 MW sogar deutlich über denen aus dem Rekordjahr 2009 (Q3: 1.533 MW).

Insgesamt geht die WWEA von einer weltweit installierten kumulierten Kapazität von 273 GW bis zum Jahresende 2012 aus.

Quellen und weitere Informationen: www.wwindea.orgExportinitiative Erneuerbare Energien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...