Montag, 5. November 2012

USA: In 2012 Windenergie weiter stark ausgebaut

Das Jahr 2012 ist bisher das stärkste Jahr für die US-amerikanische Windenergie-Industrie. Im August dieses Jahres überstieg die installierte Leistung erstmals 50.000 MW und die Neuinstallationen lagen um 40% höher als im Vorjahreszeitraum.

studio44 / pixelio.de
Laut einer neuen Studie des Amerikanischen Windenergieverbands AWEA stieg die installierte Windkapazität in den USA bis Ende September 2012 auf 51.630 MW an, genug um 13 Millionen Haushalte mit Strom zu versorgen. Insgesamt wurden in den ersten drei Quartalen Anlagen mit einer Leistung von 4.728 MW in 15 US-Bundesstaaten installiert. Weitere 8.430 MW befinden sich derzeit im Bau. Auf Bundesstaatenebene führt Texas mit 1.291 MW Neuinstallationen, gefolgt von Kalifornien, Kansas, Oklahoma und Iowa. Insgesamt befinden sich 20 Prozent der weltweit installierten Windkapazität in den USA.

Der derzeit gültige steuerliche Produktionsfreibetrag PTC (Production Tax Credit) von US$ 0,22/kWh (€ 0,17, Stand 02.11.2012) für Windenergie läuft jedoch zum Jahresende aus. Nachdem der 1992 eingeführte PTC sieben Mal verlängert wurde, ist derzeit unklar, ob der amerikanische Kongress einer weiteren Verlängerung nach 2012 zustimmt.

Quellen und weitere Informationen: AWEAExportinitiative Erneuerbare Energien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...