Donnerstag, 25. Oktober 2012

Perus erste Windparks werden 2013 ans Netz gehen

Perus Windmarkt steht noch am Anfang. Erste größere Referenzen werden ab kommendem Jahr sichtbar sein. Bis dahin sollen zwei Windparks mit einer Gesamtkapazität von 114 MW ans Netz gehen. Beide Vorhaben werden in der am Pazifik gelegenen Provinz Pacasmayo realisiert und haben ein Investitionsvolumen von 250 Millionen USD.

Sie werden entsprechend dem in 2008 verabschiedeten Dekret 1002 („Ley RER“) über versteigerte Stromlieferverträge für einen Zeitraum von 20 Jahren gefördert.

Bisher wurden zwei öffentliche Versteigerungen für Wind- und Bioenergie sowie PV von der peruanischen Regierung realisiert. Der im letzten Verfahren Ende 2011 erzielte Preis für Windenergie lag bei 69 USD / MWh. Allerdings wurden lediglich etwas mehr als 30 Prozent der vorgesehenen Projekte mit einer jährlichen Stromproduktion von 1.300 GWh vergeben. Insgesamt werden derzeit Wind-Projekte mit einer Gesamtkapazität von 230 MW realisiert, die bis Ende 2014 fertig gestellt werden sollen. Die nächste Versteigerung ist für 2013 vorgesehen.

Quelle und weitere Informationen: Exportinitiative Erneuerbare Energien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...