Mittwoch, 4. Juli 2012

Südafrika: Neue Ausschreibungsrunden für Projektvorhaben

Derzeit läuft die dritte Runde des des Renewable Energy IPP Bidding Programme, zu der Projektvorhaben eingereicht werden können. Das Regierungsziel ist es so bis 2016 3.725 MW an zusätzlicher Kapazität aus erneuerbaren Energien (u.a. Wind, PV, CSP, Wasser, Biomasse) zu schaffen. Insgesamt werden noch 2.209 MW bis Ende 2014 ausgeschrieben. Für kleine EE-Projektvorhaben (bis maximal fünf MW) startet voraussichtlich ab 23. August eine gesonderte Ausschreibung, zu der Unternehmen Projektvorhaben einreichen können. Hierfür sind insgesamt 100 MW vorgesehen. 

Neben wirtschaftlichen Aspekten entscheiden bei der Vergabe, die von der Regierung vorgesehen Local Content-Regelungen. Verbunden mit dem Ziel des Black Economic Empowerment werden Projektvorhaben positiv bewertet, die in besonderem Maße zur lokalen wirtschaftlichen Entwicklung beitragen. Außerdem sollen idealerweise entlang der gesamten Wertschöpfungskette Unternehmen mit Management und Personal aus historisch benachteiligten Gruppen in das Projekt eingebunden werden. Dieses Kriterium wird von den meisten Bietern neben Mangel an verfügbarem Kapital als größte Hürden gesehen. 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...