Montag, 16. Juli 2012

Literaturhinweis: dena-Marktanalyse Kleinwind 2012

Die dena-Marktanalyse Kleinwind 2012 ermöglicht die Erstidentifikation potenziell attraktiver Kleinwindmärkte und verschafft einen Überblick über die gegenwärtigen politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Kleinwindanlagen nach unterschiedlichen Regionen. Die Marktanalyse enthält ein weltweites Screening anhand verschiedener quantitativer Indikatoren. Als wichtigstes Ergebnis wurden der dena-Marktindex Kleinwind sowohl für On- als auch Off-grid-Märkte gebildet. 

Kleinwindanlagen entwickeln sich nach Einschätzung der Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) mehr und mehr von einer Nischentechnologie zu einer praktikablen Form der autarken, regenerativen Energieerzeugung. Weltweit werden Kleinwindanlagen sowohl im On- als auch im Off-grid-Bereich eingesetzt. Deutsche Hersteller gehören im weltweiten Vergleich zu den führenden Anbietern. Aufgrund einer fehlenden gesonderten Förderung, deckt die Nachfrage auf dem deutschen Markt jedoch noch nicht die möglichen Produktionskapazitäten deutscher Hersteller ab. Vor diesem Hintergrund gewinnen internationale Kleinwindmärkte auch für die deutsche Branche zunehmend an Bedeutung. In vielen Staaten konnte im Bereich Kleinwind in den vergangenen Jahren aufgrund verbesserter Förderbedingungen ein starker Zuwachs verzeichnet werden. Hieraus ergeben sich signifikante Exportpotenziale für deutsche Hersteller von Kleinwindanlagen. 

Quelle und weitere Informationen: dena-Marktanalyse Kleinwind 2012

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...