Donnerstag, 19. Juli 2012

Italien: Beschluss neuer Fördermaßnahmen für die Photovoltaik

Vergangene Woche haben in Mailand die Minister für Industrie, Umwelt und Landwirtschaft gemeinsam das Erneuerbare-Energien-Gesetz „Conto Energia V“ unterzeichnet, welches eine Kürzung der Förderung für die Photovoltaik bedeutet. Das neue Gesetz tritt ab dem 27. August 2012 in Kraft.

Im Zuge des Conto Energia V sinken die Photovoltaik-Einspeisetarife, entfällt die Zusatzvergütung für den Stromverkauf und wird eine Registerpflicht für Dachanlagen eingeführt. Anlagen, die vor dem 27. August in Betrieb genommen werden, profitieren weiterhin von den bisherigen Fördermaßnahmen.

Bis zur endgültigen Bekanntgabe des Conto Energia V in der letzten Woche herrschte große Rechts- und Planungsunsicherheit in der Branche, da ungewiss war, in welchem Ausmaß und wann es zur Ausschöpfung des vorgesehen Förderbudgets von sechs Milliarden Euro kommen würde. Diese Grenze des Förderbudgets wurde am 12.07.2012 erreicht.

Noch 2011 wies Italien mit rund neun Gigawatt den größten Zuwachs an Photovoltaik-Kapazität weltweit auf. Angesichts der nun Mitte Juli eingetretenen Deckelung der staatlichen Fördersumme und auch aufgrund der Begrenzung von Agrarflächen für die PV-Nutzung wird für das Jahr 2012 allerdings ein deutlich geringerer Zubau von rund 3,5 Gigawatt erwartet. 

Quellen und weitere Informationen: SolarServer, PV-TechExportinitiative Erneuerbare Energien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...