Montag, 25. Juni 2012

Brasilien: Ausschreibung einer Photovoltaik-Dachstromanlage

Die PV-Branche in Brasilien hat erst kürzlich neuen Auftrieb erhalten durch die Einführung von Net-Metering für Geschäfts- und auch Privatkunden, die ihren überschüssigen Strom von Photovoltaik-Anlagen ins Netz einspeisen können. Nun führen auch die Vorbereitungen für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien zu neuen Anreizen für die PV Branche.

Im Rahmen des Minas Solar 2014-Programms hat der brasilianische Stromversorger CEMIG (Companhia Energética de Minas Gerais) nun die Projektausschreibung für eine Photovoltaik-Dachstromanlage eröffnet. Vorgesehen ist die Installation von Photovoltaikmodulen auf dem Dach des Governor Magalhães Pinto Fußballstadions in Belo Horizonte, Minas Gerais, in welchem Spiele des Confederations Cup 2013 und der Fußball WM 2014 stattfinden werden. Die Dachfläche des Stadions beträgt insgesamt 16.424 m². 70 Prozent davon, also 11.530 m², sind für die Solaranlage vorgesehen. Die Spitzenleistung soll 1.500 kWp betragen. Die Unternehmen im Bieterverfahren sind verantwortlich für die Bereitstellung der Anlage, die Montage, die Beschaffung aller Komponenten, den Netzanschluss sowie für das gesamte Projektmanagement.

Die Frist für Bieter endet am 02.07.2012, der Beginn der Bauarbeiten ist für September 2012 vorgesehen.

Quellen und weitere Informationen: CEMIG, Agência MinasExportinitiative Erneuerbare Energien


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...