Donnerstag, 5. Januar 2012

Nigeria: Integrierte Nutzung von Biomasse geplant

Nigerias Regierung unterzeichnete Anfang dieser Woche eine Absichtserklärung (MoU) mit dem einheimischen Biokraftstoffproduzenten Global Biofuels Limited über den Bau von 15 integrierten Biokraftstoff-Produktionsstätten im Wert von insgesamt 2,55 Mrd. US-Dollar.

Global Biofuels Ltd. will mit den 15 Vorhaben die Lebensmittelherstellung sowie die Ethanolproduktion und Stromerzeugung aus Biomasse jeweils zu einem einzigen industriellen Anlagenkomplex zusammenbringen. Laut Unternehmensangaben soll die Zuckerhirse als Grundlage zur energetischen Verwertung dienen.

Baubeginn für eine erste Pilotanlage soll noch im ersten Quartal dieses Jahres im südwestlichen Bundesstaat Ekiti sein. Bis zur Fertigstellung sind zwölf Monate anberaumt. Die verbleibenden 14 integrierten Biokraftstoffherstellungsanlagen sollen im Anschluss daran in jeweils unterschiedlichen Bundesstaaten Nigerias errichtet werden.

70 Prozent der Investitionssumme werden von der chinesischen Regierung finanziert, 30 Prozent übernehmen weitere Finanzinstitutionen, unter anderem die nigerianische Export-Import Bank Nexim und die ECOWAS Bank for Investment and Development.

Quellen und weitere Informationen: Daily Times NG, Exportinitiative Erneuerbare Energien
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...