Dienstag, 10. Januar 2012

Großbritannien: Weltweit einzigartiges Fördersystem für erneuerbare Wärme

Mit einem Förderprogramm in Höhe von 1,3 Mrd. Euro unterstützt die britische Regierung direkt den Ausbau von erneuerbarer Wärme durch Fördertarife für die jeweilig erzeugte Energiemenge. Das Department of Energy and Climate Change (DECC) fördert unteranderem Wärmepumpen, Solarthermie, Biomasse- und Biogasverbrennung aus Abfällen. Die Tarifdauer des Programms ist für 20 Jahre ausgelegt.

Der Minister für Energie und Klimawandel, Greg Barker, sieht große Chancen durch den Ausbau der Green Economy tausende Arbeitsplätze zu schaffen und gleichzeitig die Importabhängigkeit von fossilem Öl und damit verbundenen CO2-Emissionen zu reduzieren. So soll ein weiterer Schritt zum Erreichen der Klimaschutzziele gemacht werden.

Das Vereinigte Königreich strebt eine Reduktion von 43 Mio. Tonnen CO2 bis 2020 an. Dies entspricht einer jährlichen Emission von 19 neuen gasbefeuerten Kraftwerken. Die Wärmeproduktion ist für etwa die Hälfte der Emissionen Großbritanniens verantwortlich, sie wird zu 95 Prozent aus fossilen Brennstoffen erzeugt.

Quelle und weitere Informationen: DECC, Renewable Heat Incentive, Exportinitiative Erneuerbare Energien

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...