Dienstag, 20. Dezember 2011

Südafrika verabschiedet internationale Erneuerbare Energie Initiative mit deutscher Beteiligung

Mit einer internationalen Partnerschaftserklärung der Südafrikanischen Erneuerbaren Energien Initiative (SARi) hat Südafrika Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Norwegen, Schweiz und die Europäische Investitionsbank zur Umsetzung seiner Energie- und Klimaschutzziele gewonnen. Das SARi-Programm soll zinsgünstige Darlehen, Garantieinstrumente internationaler Kreditinstitute und zu einem geringeren Anteil, landeseigene öffentliche und private Mittel sowie internationale Förderungen kombinieren.

Deutschlands zukünftige Rolle im SARi- Programm ist noch abzuwarten. Bilaterale Verhandlungen zwischen Südafrika und Deutschland werden bereits geführt. Eine Möglichkeit für Deutschland als Know-How-Partner ist sehr wahrscheinlich. Bislang engagieren sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Entwicklung und das Bundesumweltministerium für die Partnerschaft. Mit 400 Mio. Euro fördert die deutsche Regierung Südafrika bereits und kann damit auf Erfahrungen im Bereich der Klima- und Energieförderung zwischen beiden Ländern aufbauen.

Quelle und weitere Informationen: ixpos, Exportinitiative Erneuerbare Energien
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...