Samstag, 10. Dezember 2011

Senegal: Vorbereitende Ausschreibung eines 50 MW-Windparks in Saint-Louis

Die Regierung Senegals hat am 11. November einen Aufruf zur Interessensbekundung veröffentlicht. Ziel ist es geeignete Consultants für die Projektentwicklung eines 50 MW-starken Windparks in Saint-Louis zu identifizieren. Die Bezahlung der im Rahmen des Auftrags erbrachten Leistungen läuft direkt über die KfW.

Bei dem in der Interessensbekundung beschriebenen Auftrag handelt sich um ein Pilotprojekt. Der Windpark soll als einer der ersten des Landes an das nationale Stromnetz der SENELEC (Société Nationale d’Electricité) angeschlossen werden. Die gesamten Projektkosten liegen laut Schätzungen der Regierung Senegals und der KfW bei 98,4 Millionen Euro.

Der in der Ausschreibung formulierte Auftrag umfasst projektbegleitende beratende Ingenieursleistungen, die von der ersten Projektprüfung und -planung über die Vorbereitung der Ausschreibung zum Bau, Netzanschluss und zum Betrieb des Windparks gehen. Der ausgewählte Consultant soll konkret, unter anderem, die notwendigen Vorstudien zur Projektentwicklung erstellen, Risikoanalysen durchführen, die notwendigen Genehmigungen einholen und Vertragsvorbereitungen mit dem Anlagenbetreiber (IPP) treffen.

Bis zum 09.01.2012 können qualifizierte Interessenten ihre Angebotsunterlagen bei der KfW Entwicklungsbank einreichen.

Quelle und weitere Informaitonen: Beate.Richter[at]kfw.de, Exportinitiative Erneuerbare Energie
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...