Mittwoch, 14. Dezember 2011

Neues dena-Exporthandbuch zu Indien erschienen

Der indische Energiemarkt boomt. Unter anderem zielt die indische Zentralregierung auf den Bau und Betrieb von 20 GW an netzgebundenen und zwei GW an netzfernen Solarstromkapazitäten ab. Der Ausbau der Kapazitäten soll bis zum Jahr 2022 in drei verschiedenen Ausbaustufen erfolgen. Das Exporthandbuch Erneuerbare Energien Indien 2011/2012 zeigt auf, wie diese Potenziale erschlossen werden können.

Detailliert werden in der rund 250-seitigen Studie neben der Energiesituation in Indien die politischen Ziele und Strategien dargestellt, allgemein und energierechtliche Fragestellungen thematisiert sowie bundesstaatliche Zielvorgaben und Initiativen vor allem im Bereich der netzgebundenen Solar- und Windstromförderung analysiert.

Im Fokus des Exporthandbuchs stehen dabei die indischen Bundesstaaten Gujarat, Rajasthan, Andhra Pradesh, Kerala, Madhya Pradesh, Maharashtra und Tamil Nadu. Darüber hinaus werden weitere Marktchancen im Bereich der ländlichen Elektrifizierung und Handlungsempfehlungen für einen erfolgreichen Eintritt in den indischen Markt aufgezeigt.

Quelle und weitere Informationen: Exportinitiative Erneuerbare Energien 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...