Dienstag, 13. Dezember 2011

Bundesrepublik unterstützt Tadschikistan bei Erneuerbaren Energien

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) und das Ministerium für Energie und Industrie der Republik Tadschikistan haben sich darauf verständigt, bei der Modernisierung der Energiewirtschaft in Tadschikistan zusammenzuarbeiten. Beide Seiten unterzeichneten am 13. Dezember 2011 in Berlin am Rande des Besuchs des tadschikischen Staatspräsidenten Emomali Rachmon eine entsprechendes Memorandum of Understanding. Im Rahmen der Zusammenarbeit möchte die dena das tadschikische Energieministerium dabei unterstützen, Pilotprojekte zum Ausbau der erneuerbaren Energien mit Beteiligung deutscher Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen, insbesondere im Bereich Wasserkraft. Darüber hinaus wird die dena die tadschikische Regierung bei grenzüberschreitenden Projekten zum Ausbau der Stromnetze fachlich beraten. Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG.

Quelle: dena
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...